Mietbedingungen ab 01/2017

Wann kann ich das Mietfahrzeug abholen bzw. zurückbringen ?

Das Mietfahrzeug wird vom Mieter am ersten Miettag nach vorheriger Absprache, meist zwischen 14:00 und 17:00 Uhr übernommen. An Son. / Feiertagen erfolgt keine Übergabe oder Rücknahme.
Die Rückgabe des Mietfahrzeuges hat am letzten Miettag  zwischen 8:00 und 10:00 Uhr zu erfolgen.
Telefonisch können Sie gemeinsam mit uns einen für beide Seiten passenden Übergabetermin sowie Rückgabetermin vereinbaren. Die Kommunikation zwischen Mieter und Vermieter ist in diesem Falle sehr wichtig, da sich kurzfristig Veränderungen im Plan der Vermietung ergeben können.

Welche Kaution muss ich bei der Abholung hinterlegen?

Wir haben Verschiedene Kautionshöhen in unserer Vermietung.
Camperfahrzeuge ( VW T6 California Beach sowie Mercedes Marco Polo) haben eine Kaution in Höhe von 690,00 €.
Wohnmobile des Standortes Dresden1 sowie Dresden2 ,Standort Hainichen und Standort Zittau haben eine Kaution von 1000,00 €.
Wohnmobile die unter dem Standort Dresden3 geführt werden haben eine Kaution von 1500,00 €. Diese Fahrzeuge sind Herstellerfahrzeuge von Eura Mobil (DRM)
Es ist die Kaution entweder in Bar oder per Vorabüberweisung zu hinterlegen. Schecks oder EC-/Kreditkartenzahlung ist leider nicht möglich.
Eine Übergabe des Mietfahrzeugs an den Mieter ohne die oben genannte Kaution kann in keinem Fall erfolgen.
Der Vermieter kann gegen den Kautionsrückzahlungsanspruch mit Forderungen aus dem Mietverhältnis aufrechnen.

Muss das Mietfahrzeug gereinigt zurück gebracht werden?

Die Fahrzeuge werden an Sie INNEN und AUSSEN gereinigt übergeben.   SIE bringen das Fahrzeug INNEN gereinigt zurück. Das Fahrzeug wird innen gereinigt so zurückgebracht wie es übergeben wurde an Sie.  Dies ist gerade in der Hauptsaison wegen kurzen Übergabezeiten SEHR SEHR wichtig.
Sie haben die Möglichkeit, die Endreinigung gegen eine Gebühr von uns durchführen zu lassen.
Bei schmutziger Rückgabe werden die im Mietvertrag aufgeführten Reinigungsgebühren berechnet. Beachten Sie hierzu unbedingt unsere Mietbedingungen der Fahrzeuge.

Was muss ich im Falle eines Unfalles selbst bezahlen?

Ihr Mietfahrzeug ist Haftpflicht versichert, es besteht für den Mieter zusätzlich ein Teilkasko und Vollkaskoschutz.

Bei Teilkasko-Schäden am Mietfahrzeug (Schäden durch Hagel, Brand, Diebstahl, Einbruch) trägt der Mieter  die Selbstbeteiligung in Höhe von Euro 1000,00 € pro Schadensfall bei Camperfahrzeugen 300,00 €.

Bei Vollkasko-Schäden (Selbstverschulden oder Schäden durch unerwartete Einwirkungen von außen auf das Fahrzeug während der Fahrt ohne ermittelbaren Fremdverursacher) trägt der Mieter die Selbstbeteiligung von 1.000,– bis 1.500,- Euro pro Schadensfall. Die Höhe der der Selbstbeteiligung im Vollkaskofall pro Schadensfall richtet sich nach Kautionshöhe.

Die Selbstbeteiligung der Vollkasko kann bei den Mietfahrzeugen gegen Mehrpreis und unter gewissen Voraussetzungen vom Mieter auf Euro 200,00 €/250,00 € oder 500,00 €  herabgesetzt werden. Im Schadensfall sind dann hier nur noch 200,00 €/250,00 € oder 500,00 € pro Schadensfall selbst zu tragen. Diese Herabsetzung der Selbstbeteiligung kann der Mieter online auf unserer Hompage unter Urlaubsschutzpaket (Variante2 ) selbst abschließen oder direkt bei uns im Buchungsbüro Heidenau abschließen.

Bitte beachten Sie, dass die Kfz-Versicherung hier nur Schäden übernimmt, welche durch ein „fahrendes Ereignis“, also durch von außen auf das Mietfahrzeug einwirkende Schäden aufgrund des Fahrens, passiert sind. Sollte jedoch beispielsweise das Vorzeltgestänge beim Zeltaufbau gegen den Wohnwagen fallen oder schlecht gesichertes Geschirr die Möbelplatten zerschlagen, so trägt der Mieter diese Schäden immer in voller Höhe selbst. Zur Regulierung dieser Art von Schäden käme dann allerdings eventuell die private Haftpflichtversicherung oder Hausratsversicherung des Mieters zum tragen, welche diese Art von Schäden übernehmen sollte. Bitte klären Sie dies im Zweifelsfalle direkt mir Ihrer eigenen Versicherungsgesellschaft ab.

Kann ich einen Fahrradträger für den Wohnwagen dazu mieten?

Alle Wohnmobile sowie Camperfahrzeuge sind mit einem Fahrradträger ausgestattet. Bitte beachten Sie hierzu die Beschreibung des Mietfahrzeuges auf unserer Hompage.

Was benötige ich für den 230 Volt Stromanschluss ?

Sie erhalten von uns einen Adapter für die am Mietfahrzeug befindliche CEE-Steckdose auf unser deutsches Schuko System. Desweiteren befindet sich in jedem Wohnmobil eine Kabeltrommel oder ein Verlängerungskabel 20m . Der Mieter benötigt somit für den Anschluß des Fahrzeuges nix zusätzliches .

Mindestalter, Führerschein
Das Mindestalter des Mieters und der Fahrer beträgt 21 Jahre. Führerschein Klasse 3 für alle Modelle. Klasse B für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3.500kg und Klasse C1 von mehr als 3.500 kg Gesamtgewicht. Fahrer mit Führerschein der Klassen B und C1 müssen mindestens zwei Jahre im Besitz der Fahrerlaubnis sein.

Neuigkeiten

Jahresabverkauf

Wir Verkaufen Fahrzeuge aus unserer aktuellen Vermietflotte . Die Fahrzeuge sind alle Unfallfrei und Preisgünstig abzugeben. Top Ausstattung und super gepflegt. Die Kaiser-Wohnmobilvermietung in Heidenau freut […]

Messe in Löbau 2019

Die 5. Doppelmesse geht an den Start. Auch wir die Kaiser-Wohnmobilvermietung sind wieder mit dabei .Flyer Löbau Reisemobile Mieten war noch nie so einfach. Wir haben […]

Reisemesse in Dresden , 25. – 27. Jan. 2019

Urlaub mit dem Wohnmobil erleben. Zur kalten Jahreszeit in Gedanken beim schönen Sommerurlaub sein ? Die Kaiser-Wohnmobilvermietung wird wieder vertreten sein, zusammen mit dem Hersteller Ahorn […]